Workshop
Lupe
Sie sind hier: Home -> FAQ > Workshop > Uni Teil 2

Weitere Funktionen

Im zweiten Teil des Workshops zeigen wir Ihnen einige weitere Funktionen des Uni-Übersetzers.

Erweiterte Wörterbuchsuche

Die erweiterte Wörterbuchsuche erlaubt es Ihnen, in extrem kurzer Zeit das komplette Wörterbuch des Translators nach beliebigen Begriffen durchsuchen zu lassen. Der Suchbereich "Automatisch" bewirkt darüber hinaus eine Suche nach Abwandlungen des Suchbegriffes, indem Vorsilben und Endungen hinzugefügt werden.

  • Markieren Sie in WordPad das Wort "text" (vorne mit nur einem "t"!).
  • Aktivieren Sie den Universal-Übersetzer, indem Sie auf seine Titelleiste klicken (die Zeile, in der "Universal-Übersetzer" steht). Drücken Sie nun Strg + W.

  • Prüfen Sie, dass der Suchbereich "Automatisch" ausgewählt ist. Klicken Sie dann auf "OK", um die Suche zu starten.

  • Als Ergebnis erhalten Sie zahlreiche Wörterbucheinträge, in denen der Suchbegriff "text" unterschiedlich verwendet wird. Die erweiterte Wörterbuchsuche ist somit deutlich leistungsfähiger und schneller als das Nachschlagen in gedruckten Wörterbüchern oder das Suchen von Beispielsätzen.

Wörterbuch wechseln

Ganz links im Uni-Übersetzer sehen Sie zwei Flaggen, die ineinander übergehen: . Diese Flaggen zeigen die Sprachrichtung des aktiven Wörterbuchs an. Die gezeigte Flagge steht beispielsweise für das Englisch-Deutsch-Wörterbuch. Sie können also englische Begriffe, Texte, etc. nach Deutsch übersetzen.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche (WB-2) und beachten Sie, wie sich die Flaggenanzeige ändert.

Die beiden Flaggen haben praktisch ihren Platz getauscht. Folgerichtig wurde auch die Übersetzungsrichtung getauscht, und das Deutsch-Englisch-Wörterbuch ist aktiv. Über die Schaltfläche "WB-2" können Sie also zwischen den Wörterbüchern einer Sprachrichtung hin- und herschalten.

  • Klicken Sie nun auf die Flaggen. Das Fenster "Wörterbuch wechseln" erscheint und zeigt die installierten Wörterbücher an:

  • Klicken Sie das Wörterbuch "engldeut.wt8" an. Unter der Liste mit den Wörterbuchnamen ändert sich die Flaggenanzeige und die Sprachrichtung "Englisch => Deutsch" wird angezeigt.
  • Bestätigen Sie mit "OK". Sie gelangen wieder in den Uni-Übersetzer und die Flaggen signalisieren, dass wieder das Englisch-Deutsch-Wörterbuch geladen ist.

Im Wörterbuch suchen

Im ersten Workshop haben Sie bereits gesehen, dass Sie direkt im Uni-Übersetzer nach beliebigen Wörtern im Wörterbuch suchen können, wenn Sie versuchen, ein nicht im Wörterbuch vorhandenes Wort zu übersetzen.

  • Drücken Sie jetzt die "F9"-Taste, während der Uni-Übersetzer aktiv ist. Die Wörterbuchanzeige erscheint, und der Eingabecursor steht schon im "Suchen:"-Feld.
  • Tippen Sie ein "t" in das "Suchen:"-Feld. Unmittelbar nach der Eingabe des Buchstabens blättert sich das Wörterbuch beim ersten Eintrag auf, der mit "t" beginnt.
  • Tippen Sie jetzt ein "h" ein. Wiederum verändert sich die Wörterbuchanzeige. Der Wörterbucheintrag "th" ist markiert.
  • Tippen Sie nun noch ein "e" ein. Das Feld "Suchen:" enthält jetzt den Suchbegriff "the". Der entsprechende Wörterbucheintrag ist markiert und Sie sehen die Übersetzungen "die", "der", "das" und "den". Über die Bildlaufleiste können Sie die weiteren Übersetzungen ansehen:

  • Bewegen Sie den Mauszeiger nun auf den Querbalken oberhalb der Anzeige der einzelnen Übersetzungen, der die Vokabeln und die Übersetzungen voneinander trennt. Der Mauszeiger verändert sich in einen Doppelpfeil, der nach oben und unten weist.
  • Drücken Sie die linke Maustaste, halten Sie sie gedrückt, und bewegen Sie die Maus einige Zentimeter nach oben, etwa bis zur Hälfte der Vokabelanzeige.
  • Lassen Sie die Maustaste dann los.
->

Wie Sie sehen, ist für die Übersetzungen jetzt mehr Platz als vorher. Analog dazu ist die Anzeige der Vokabeln (oberes Feld) verkleinert. Sie können die Aufteilung je nach Bedarf verändern; die letzte Einstellung wird automatisch gespeichert und bleibt auch nach Beenden des Programms erhalten.

Fenstergröße und -position

  • Markieren Sie das Wort "this" und übersetzen Sie es durch einen Klick auf die Blitz-Schaltfläche im Uni-Übersetzer. Die Übersetzungen erscheinen.
  • Bewegen Sie nun den Mauszeiger auf die Titelleiste des Uni-Übersetzers. Drücken Sie die linke Maustaste und halten Sie sie gedrückt.
  • Verschieben Sie jetzt das Fenster des Uni-Übersetzers an den rechten oberen Rand des Bildschirms:

An dieser Position kann die Symbolleiste des Uni-Übersetzers verbleiben, ohne dass Sie bei der Arbeit mit anderen Programmen stört. Sollte sie doch einmal im Weg sein, können Sie sie per Mausklick auf das linke der drei Symbole in der Titelleiste minimieren (genauso wie bei anderen Windows-Programmen).

  • Bewegen Sie jetzt den Mauszeiger an den linken Rand des Uni-Übersetzers. Der Mauszeiger verwandelt sich in einen Doppelpfeil, der nach links und nach rechts zeigt.
  • Drücken Sie die linke Maustaste und halten Sie sie gedrückt, während Sie die Maus um einige Zentimeter nach links bewegen. Lassen Sie die Maustaste dann los. Das Fenster des Uni-Übersetzers wurde vergrößert:

  • Drücken Sie jetzt die "ESC"-Taste. Das Fenster verkleinert sich wieder; lediglich die Symbole sind noch sichtbar.
  • Markieren Sie jetzt das Wort "is" in WordPad und übersetzen Sie es.

Das Fenster des Uni-Übersetzers vergrößert sich wieder auf die vorher eingestellte Breite. Dieses Verhalten nennt sich "Anzeigenbreite automatisch vergrößern". Sie können das Fenster beliebig vergrößern, um die Übersetzung möglichst vollständig anzeigen zu lassen. Trotzdem belegt die Symbolleiste keinen zusätzlichen Platz auf dem Bildschirm, wenn nichts angezeigt wird.

Verwendung der Tastatur

Wie Sie im Laufe dieses Workshops gesehen haben, können Sie über die Taste "F9" (die übrigens im Hauptprogramm den Befehl "Wörterbuch", "Schnellsuche" aufruft) die Wörterbuchsuche aufrufen. Der Uni-Übersetzer reagiert aber noch auf einige weitere Tasten, die wir Ihnen kurz vorstellen möchten:

Taste Funktion
ESC Anzeige der Übersetzung oder des Wörterbuchs schließen
wenn nichts angezeigt wird: Universal-Übersetzer minimieren
F6 Wörterbuch wechseln
F8 Wörterbuch-Einträge bearbeiten
F9 und
Strg + F
Vokabel im Wörterbuch suchen
Strg + E Übersetzung in Ausgangsprogramm ├╝bernehmen
Strg + L Vokabel in den Fremdsprachentrainer übernehmen
Strg + Alt + L Vokabel in den Fremdsprachentrainer übernehmen (ohne weitere Rückfrage)
Strg + T Markierten Text übersetzen (Blitz-Schaltfläche)
Strg + W Erweiterte Wörterbuchsuche
Alt + 2 WB-2 Wörterbuch-Schnellwechsel

Der dritte Workshop befasst sich mit der Konfiguration des Uni-Übersetzers. Zum dritten Workshop

Zur Workshop-Übersicht

© Holtschke GmbH, D-33775 Versmold
Homepage | Sitemap | Volltextsuche | Zum Seitenanfang